Chronik

1867  Sangesfreudige Schriftsetzer und Steindrucker finden sich                  zum Chorgesang und gründen am 8. Juni TYPOGRAPHIA mit                dem  ersten öffentlichen Auftritt zur "Gutenbergfeier".

1883  Jubelfeier der 600jährigen Zugehörigkeit der Steiermark zum             Hause Habsburg mit anderen Gesangsvereinen.

1910  Aus TYPOGRAPHIA wird "Grazer Männerchor" mit neuem                    Wahlspruch: "Dem deutschen Lied ein treuer Hort, der Kunst              zum Preis an jedem  Ort".

1925  Dezember wird die Liegenschaft mit Glacisstraße 61a in Graz              um 20.000 Schilling erworben.

1927  Die Liegenschaft wird zur 60jährigen Gründungsfeier im                      würdigen Rahmen bezogen und feiert mit drei Konzerten.

1945  Das Sängerheim wurde am 21.3. - Ende des 2.Weltkrieges -                  durch eine Fliegerbombe schwer beschädigt, diente als                        Notquartier und startet schon im November wieder mit dem              Probenbetrieb...

1967  Fassadenrestaurierung und 100jähriges Bestehen wird mit                  einer "Festlichen Woche" würdig zelebriert.

2017  Nach einem dramatischen Aufruf nach der Feier zum                           150jährigen Bestehen des Chores im wöchentlichen Grazer                  Stadtblatt "Der Grazer" stockt  der Grazer Männerchor                        von 10 (!!!) Aktiven auf 18 Sangesbrüder auf.